top of page

Do., 14. Sept.

|

Präsenzveranstaltung, Hotel Nähe Hamburg

Weiterbildung zur/zum betrieblichen Gesundheitsberater/in

Ein interner betrieblicher Gesundheitsberater ist der kompetente Ansprechpartner für die Einführung und Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen im Unternehmen. Ebenso ist er Ansprechpartner für Führungskräfte, Betriebsräte und alle Mitarbeiter zu allen Fragen der betrieblichen Gesundheit.

Tickets stehen nicht zum Verkauf
Andere Veranstaltungen ansehen
Weiterbildung zur/zum betrieblichen Gesundheitsberater/in
Weiterbildung zur/zum betrieblichen Gesundheitsberater/in

Zeit & Ort

14. Sept. 2023, 10:00 – 16. Sept. 2023, 15:00

Präsenzveranstaltung, Hotel Nähe Hamburg

Über die Veranstaltung

Weiterbildung zum/zur Betrieblichen Gesundheitsberater/in

Ganzheitliche Gesundheit spielt in Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter*Innen sind eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Unternehmen. Mitarbeiter zu stärken und Gesundheit zu fördern ist ein wichtiger und existenzieller Unternehmenswert, der immer häufiger in der Unternehmenskultur zu finden ist.

Ein interner betrieblicher Gesundheitsberater ist der kompetente Ansprechpartner für die Einführung und Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen im Unternehmen. Ebenso ist er Ansprechpartner für Führungskräfte, Betriebsräte und alle Mitarbeiter*Innen zu allen Fragen der betrieblichen Gesundheit.

Nach der Weiterbildung können Sie:

- Handlungsfelder im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung aktivieren, organisieren und durchführen

- Gesundheitsprojekte starten 

- Lösungsorientierte Beratungsgespräche führen

-  Ein betriebliches Gesundheitsmanagement aufbauen

-  Unterstützung für belastete Kollegen organisieren

-  Gesundheit im Unternehmen stärken

- psychische Gefährdungsbeurteilungen durchführen

- BEM optimaler gestalten

In jeden Block wird auch ein Fokus auf Projektarbeit gelegt. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin arbeitet an einem persönlichen Projekt, das auch prüfungsrelevant ist.

Projekte können u.a.:

-  Psychische Gefährdungsbeurteilung

-  BGM im Unternehmen aufstellen

-  Handlungsfeld Ernährung

-  Handlungsfeld Gesunde Führung im Unternehmen

-  Handlungsfeld Bewegung und Ergonomie

-  Handlungsfeld gesunder Schlaf und Pausengestaltung

-  Verbesserung BEM, Durchführung und Erstellung von BV´s

sein.

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin erhält nach bestandener Prüfung ein Zertifikat zur/zum betrieblichen Gesundheitsberater/in. Die Prüfung findet im letzten Block statt. Zur Zeit wird noch geprüft, ob auch ein IHK-Abschluss mit dieser Weiterbildung möglich ist. Die Prüfung ist allerdings noch nicht abgeschlossen.

Block 1:

Einführung in die Weiterbildung

-  Klärung der Erwartungen der Teilnehmer

-  Vorstellung der Module

-  Besprechung Prüfung

Der Gesundheitsberater und der betriebliche Auftrag

-  Beratungssituationen

-  Herausforderungen und Ziele

-  MindSet und Selbstverständnis

-  Rollenverständnis

-  Erwartungen in der Funktion

-  Aufgaben und Handlungsfelder

-  Eigenschutz, gesunde Abgrenzung als betriebl. Gesundheitsberater

Kommunikation des Gesundheitsberaters

-  Rahmenbedingungen und Haltung

-  Arten der Kommunikation

-  Gesprächsablauf (Einstieg – Verlauf – Abschluss – roter Faden)

-  Erwartungen klären

-  Nähe und Distanz in der Beratung

Vorstellung und Einstieg in Projektarbeit/Projektmanagement

-  Rahmenbedingungen

-  Vorstellung von Projekten

-  Eigenes Projekt finden

-  Projektmanagement

-  Projektplanung

-  Steuerung des Projekts

-  Herausforderungen erkennen und lösen

-  Zielstrategien: Konzepte für deinen Betrieb

-  Ziele setzen

Dauer: Mittwoch bis Samstag – 4 Tage in Präsenz, 08.03. – 11.03.23

Block 2:

Gesundheit und Arbeit

-  Ganzheitliche Gesundheit

-  Auswirkungen Arbeits- und Gesundheitsschutz

-  Veränderungen in der Arbeitswelt

-  Gesundheit und Krankheit

-  Präsentismus - Absentismus

-  Belastungen, Beanspruchungen und Ressourcen

-  Prävention

-  Gesundheitsmanagement ./. Gesundheitsförderung oder wie?

Das betriebliche Gesundheitsmanagement

-  Handlungsfelder

-  Qualität und Nutzen des BGM

-  Möglichkeiten der Organisation im Betrieb

-  Instrumente, Kennzahlen und Methoden

-  Maßnahmen festlegen, umsetzen und kontrollieren

Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen

-  Förderung und Zuschüsse

-  Datenschutz, richtiger Umgang mit Gesundheitsdaten

-  Gesetze im Arbeits- und Gesundheitsschutz

-  Rechte des Betriebsrats

-  Pflichten des Arbeitgebers

Gesundheitsförderung im Unternehmen

-  Körperliche und psychische Herausforderungen

-  Stress

-  Resilienz

-  Burnout

-  Ernährung

-  Bewegung

-  Sucht

Projektmanagement

-  Projektcheck

-  Austausch und Stand

-  Das eigene Projekt – wie geht es weiter?

Dauer: Mittwoch bis Samstag – 4 Tage in Präsenz, 19.04. – 22.04.23

Block 3:

Gesundheitsförderung im Unternehmen

-  Vereinbarung Work Life

-  Arbeitszeitmodelle

-  Gesunde Führung

-  Grundlagen der psychischen Belastungen

-  Gesundheitsförderung und Gefahren am Arbeitsplatz

-  Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen

-  Stresserleben und Stressmanagement

-  Rechtliche Grundlagen

-  Betriebliche Vereinbarungen

-  Definition und Ursachen

-  Psychische Fehlbelastungen im Überblick

Betriebliches Eingliederungsmanagement

-  Was ist BEM?

-  Ziele von BEM

-  Rechtlicher Rahmen

-  BEM-Ablauf

-  Erfolgsfaktoren im BEM

-  Gesprächsführung im BEM

-  Fehlzeitenmanagement

Projektarbeit

-  Projektcheck

-  Unterstützung beim Projekt

Dauer: Mittwoch bis Samstag – 4 Tage in Präsenz, vom 31.05. – 03.06.23

Block 4:

Vertiefung ganzheitlicher Gesundheit

-  Körperlich – sozial – psychisch - spirituell

-  Resilienz

-  Achtsamkeit

-  Gesunder Schlaf

-  Stress / Burnout

-  Sinn und Werte

Train the trainer

-  Rahmenbedingungen und Vorbereitung

-  Vorbereitung von Moderationen

-  Fähigkeiten und Aufgaben Moderation

-  Ablauf

-  Präsentation vorbereiten

-  Gestaltung einer Präsentation

-  Körperhaltung, Gestik und Mimik

-  Stimme macht Stimmung

Kommunikation

-  Überzeugen

-  Konfliktmanagement

-  Netzwerke aufbauen und gestalten

Prüfungsvorbereitung

-  Ablauf der Prüfung

-  Projektarbeit – aktueller Stand

Dauer: Mittwoch bis Samstag – 4 Tage in Präsenz, 09.08. – 12.08.23

Block 5:

In der Praxis:

-  Reflektion der bisherigen Erfahrungen

-  Fragen der Teilnehmer

-  Lösungen erarbeiten

-  Beratung und Supervision

Vertiefung von Fähigkeiten und Wissen aus den bisherigen Modulen

-  Wünsche  der Teilnehmer

Abschlussarbeit und Vorstellung der Projekte

-  Schriftliche Multiple-Choice-Prüfung

-  Präsentation und Diskussion der Projekte

-  Zertifizierung der Teilnehmer

Dauer: Donnerstag bis Samstag – 3 Tage in Präsenz, 14.09. – 16.09.23

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page